Baureihe TRINU

Nutenziehmaschine

TRINU: Spanabhebende Bandoberflächenbearbeitung mit drei Werkzeugen

Die Nutenstrehlmaschine der Baureihe TRINU arbeitet mit drei Werkzeugen versetzt oder simultan in Räumanordnung. Durch flexible dreiachsige Verstellmöglichkeit und Winkeleinstellung können eine Nute breiter und/oder tiefer in das Band eingefahren werden.

Bis zu drei Bahnen können mit einem maximalen Abstand von 10 mm bei drei Nuten und 20 mm bei zwei Nuten in die Oberfläche eingearbeitet werden.

In eine Oberflächenbearbeitungsanlage können Auf- und Abwickler, die TRINU Nutenstrehlmaschine, Hochkant- und Flachrichtmaschinen, Bürstenmaschinen sowie Module der Bandkantenbearbeitung integriert werden.

  • Maximale Nutenbreite: 20 mm
  • Nutentiefe: 0,01–1 mm
  • Anzahl der Nuten: 3/Maschine
  • Geschwindigkeit: bis 100 m/min
  • Material: alle zerspanbaren Werkstoffe
  • Optionen:

    • Schmiersysteme
    • Spezialwerkzeughalter
    • Späneabblasung 
    • Spanleithilfen

Ziehen von zwei zwei Nuten
Nutenziehmaschine der Baureihe TRINU