Baureihe WS-CNC

Peripherie-Schleifmaschine

WS-CNC: Wellenschliff, Einstichschliff und ziehender Schliff

Die CNC-Peripherie-Schleifmaschine erzielt mit bis zu drei Achsen im Einstichschliff Verzahnungen an Messern, chirurgischen Klingen, Scheren oder vergleichbaren Werkstücken.

In Kombination mit einer Peripherie-Schleifmaschine der Baureihe KS erzielt die WS-CNC einen Kullenschliff an Messerklingen.

  • CNC-Steuerung mit Display für Bedienerführung / Programmierung bis zu drei Achsen
  • Horizontales Verfahren der Schleifscheibe über Servomotor und vorgespannter Kugelrollspindel
  • Maximale Bearbeitungslänge 100 mm
  • Einfache, direkte Programmierung über die Eingabe von Parametern / Werkstückdaten
  • Intervallgesteuertes Abrichten der Schleifscheibe über diamantbeschichtete Profilrolle bzw. programmierbaren Einkorndiamanten
  • Automatische Kompensation der Verfahrwege nach jedem Abrichtzyklus wie auch das Anpassen an voreingestellte Umfangsgeschwindigkeit über in die Steuerung integrierten Frequenzumformer
  • Programmierbares Verfahren an gerader Schleifscheibe
  • Aufbau der Schleifscheibe auf Kreuztisch zum Einstichschliff und ziehendem Schliff (WS6-CNC)
  • Kreuzverzahnung an Sägen in Verbindung mit Vertikal- und Schwenkachse für Sägen bis zu 650  mm Länge im Indexbetrieb
Peripherie-Schleifmaschine WS4-CNC zum Verzahnen von Sticksägen (Kreuzverzahnung durch zusätzliche Schwenkachse)
Peripherie-Schleifmaschine für Einstichschliff an Podo-Klingen
Peripherie-Schleifmaschine WS6-CNC